Saison 2014/15

09.11.2014 Otternhagen - SV Dedensen (0-2)

Die Borussen mussten im Duell der Tabellennachbarn gegen den SV Dedensen eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Spitzenspiel auf Augenhöhe. Der Gastgeber bestimmt in der ersten Halbzeit die Partie. Die sich bietenden Torchancen konnte der an diesem Tag sehr gut aufgelegte SVD Keeper Carsten Weck entschärfen. Pech auch, dass Thorsten Schomburg einen gut getretenen Freistoß von Felice Improda mit dem Kopf nicht verwerten konnte. 

So starteten die beiden Teams den zweiten Durchgang torlos. In der 55. Minute brachte Dominik Jagusiak den SVD nach Vorarbeit von Sebastian Reh in Führung. Als dann Sönke Deubner in der 60 Min nach Notbremse gegen Sebastian Reh mit Rot des Feldes verwiesen wurde schien das Spiel entschieden. Doch Otternhagen zeigte eine starke Mannschaftsleistung und hielt dagegen. In der 67. min wurde dann der Ball für alle klar erkennbar von einem Dedenser mit der Hand mitgenommen, worauf Reh das 0-2 erziehlte. Der Referee sah dies nicht, fragte aber den Torschützen, der aber leider fair play vermissen ließ. In der Schlußphase hatten die Otternhagener trotz Unterzahl Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, doch die Latte rettete gegen Bohlmanns Kopfball und Kudla fand seinen Meister in Keeper Weck. 
Dedensen konnte den Raum für Konter nicht nutzen und so blieb es bei der unglücklichen Niederlage. Dennoch zeigte man eine starke Leistung und belegt als Aufsteiger einen guten dritten Platz.

28.09.2014 Otternhagen - TV Mandelsloh (4-1)

14.09.2014 Otternhagen - TSV Mariensee-Wulfelade (3-1)

31.08.2014 - TSV Borussia Otternhagen-TSV Stelingen II. 3-2 (3-2)

 

Die Borussia konnte auch das zweite Heimspiel gewinnen und hat nun überraschend die Tabellenführung übernommen.
Im Match gegen einen spielerisch starken Gegner wusste man als Team zu überzeugen. Beide Mannschaften hatten in einem intensiven, aber stets fairem Spiel zahlreichen Torchancen.
Die Gäste nutzen eine davon in der 22. Spielminute und kamen durch Richard Antoniak zum 0-1.
Die Borussen schüttelten sich kurz und konnten nur zwei Minuten später ausgleichen, nachdem Eike Bohlmann einen Maßflanke von Peter Mader kraftvoll ins Tor köpfte. In Spielminute 30 führte Marcel Becker eine Ecke aus, welche der Stelinger Keeper Domenic Jörries durch die Hände gleiten ließ und Kapitän Henrik Vogt zum Abstauber einlud - 2:1!
Das 3:1 folgte acht min danach: Vogt schoss, Jörries konnte den Ball nicht festhalten und Eike Bohlmann war zur Stelle. Mit dem Halbzeitpfiff dann der Anschluss zum 3-2 durch Tobias Brüning.
Im zweiten Abschnitt gestalteten beide Teams das Spiel offen und kamen zu Gelegenheiten, ohne dass etwas zählbares dabei heraussprang. So gewann Otternhagen am Ende nicht unverdient und bleibt ungeschlagenen.

24.08.2014 Otternhagen - TSV Horst (2-0)

Borussia Otternhagen konnte das erste Heimspiel der neuen Saison für sich entscheiden. Gegen eine guten, aber standig lamentierenden Gegner konnte man zahlreiche Torchancen rausspielen. Nachdem Neuzugang Matthias Wortmann sowie zweimal Marcel Kudla vergaben, konnte Andy Grass die verdiente Führung erzielen (31.). Henrik Erbe spielte Andy Grass frei, der mit der Direktabnahme scheiterte, doch den Nachschuss volley in die Maschen drosch.

Der TSV Horst war nur gefährlich wenn Spielmacher Sascha Höhn am Ball war. Doch die Borussen wussten ihn zu stoppen und so bestand die Führung bis zum Pausenpfiff.
Im zweiten Durchgang wollten die Gäste das Spiel drehen, doch Otternhagen spielte souverän und kam zu weitern Möglichkeiten durch Kudla und Wortmann.
Nach einem mustergültigen Pass von Jan Ressmeyer und konnte Marcel Kudla den Ball aufnehmen, sich durchsetzen und auf 2-0 ausbauen (56.).
Horst wurde nun hektisch und diskutierte permanent mit dem gut leitenden Refereej. So musste Horst die letzten zwölf Minuten mit zehn Spielern zuende spielen, denn Carsten Fricke sah wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Otternhagen überzeugte als Team und kam so zu verdienten drei Punkten.

17.08.2014 - TUS Gümmer - TSV Borussia Ottern. 2-2 (1-2)

 

Im ersten Saisonspiel der Borussen gab es eine am Ende gerechte Punkteteilung. Die Gäste begannen gut, kombinierten ordentlich und hatten durch einen Schuss von Marcel Kudla in der 12. min die erste gute Möglichkeit. Nur fünf Minuten später traf Henrik Erbe nach mustergültigen Pass von Thorsten Schomburg den Pfosten. Etwas überraschend dann due Führung für Gümmer, als sich Henning Schulze zentral durchsetzte und einschob (21.). Das 1-1 ließ nicht lange auf sich warten, denn Kapitän Henrik Vogt verwandelte einen Freistoß aus 19 Metern direkt. In der 39. min dann sogar die Führung für Otternhagen, als Peter Mader per Kopf auf Marcel Kudla vorlegte und dieser das 1-2 erzielte.
Im zweiten Durchgang machte Gümmer mehr Druck und die Otternhagener verloren unnötig die Ordnung. Nach zwei vergebenen Chancen war es dann Nico Flöring, der zur Stelle war als die Gäste noch auf Abseits reklamierten (60.). In der 79. dann noch einmal die Möglichkeit für die Borussen, doch die Flanke von Peter Mader konnte M. Kudla nicht verwerten. Auch in der Schlussminute konnte der eingewechselte Marcel Becker den Ball nicht zur Führung einnetzen, so dass es am End beim 2-2 blieb.

38. Fußball-Stadtmeisterschaft

Finale: Otternhagen - Scharrel (3-5 n.E.)